Ursula Reist - Romane - munda

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ursula Reist - Romane

Reist
Der Tod träumt nicht
Der Tod träumt nicht
Nick Baumgartens fünfter Fall

Am Rand von Aarau, in einem Einfamilienhausquartier, wird eine männliche Leiche entdeckt, die der Kantonspolizei Aargau Rätsel aufgibt. Es dauert zehn lange Tage, bis die Identität des Toten endlich feststeht, und auch dann gestaltet sich die Suche nach dem Mörder so schwierig, dass Nick Baumgarten fast verzweifelt. In der Familie des Toten, in seiner Wohngemeinde und im Club Landlust sucht das Team nach Hinweisen, aber es will sich kein Gesamtbild ergeben. Schliesslich gelingt es Pino Beltrametti, Angela Kaufmann und Nick Baumgarten eher zufällig, den Gesuchten dingfest zu machen, aber zu welchem Preis?

Aargauer Kriminalroman
184 Seiten, veröffentlicht bei Books on Demand, 2016
ISBN 978-3-7392-2792-4, auch als E-Buch erhältlich



Böckels Mysterium
Böckels Mysterium
Nick Baumgartens vierter Fall

Das Team um Nick Baumgarten, mittlerweile ergänzt durch Pino Beltrametti, ist mit dem gewaltsamen Tod eines Professors konfrontiert. Die Ermittler kämpfen wie üblich an verschiedenen Fronten: auf dem Campus der Fachhochschule Brugg-Windisch ist es das Dickicht aus Intrigen, Rivalitäten und einer Liebesgeschichte, das ihnen zu schaffen macht; intern zerpflückt Staatsanwältin Cécile Dumont die Theorien der Polizei und verlangt stichhaltige Beweise, und in der Lokalpresse spuckt der eifersüchtige Journalist Steff Schwager Gift und Galle. Da ist es von Vorteil, dass Nick Baumgarten wenigstens in seinem Privatleben das Glück gefunden hat.

Aargauer Kriminalroman
216 Seiten, veröffentlicht bei Books on Demand, 2015
ISBN 978-3-7347-6363-2, auch als E-Buch erhältlich



Schreib und stirb
Schreib und stirb
Nick Baumgartens dritter Fall

Nick Baumgartens Privatleben verläuft wieder in geordneten Bahnen, aber der gewaltsame Tod eines Aargauer Schriftstellers stellt ihn vor eine schwierige Aufgabe. Einerseits ist da der schroffe, schweigsame Tierarzt, mit dem der Tote scheinbar glücklich zusammen lebte, aber dessen Alibi auf äusserst wackligen Füssen steht. Anderseits muss sich Baumgarten mit dem Aargauer Kuratorium, oder besser gesagt mit dessen ehemaligem Präsidenten, Cuno von Ottenfels, auseinander setzen, der ihm die Geldflüsse zwischen Staat und Kultur zu erklären versucht und ihm rät, mehr sogenannt gute Literatur zu lesen. Der Journalist Steff Schwager weiss wie immer viel zu viel und funkt mit einem Artikel in der Aargauer Zeitung dazwischen. Und dann müsste Nick auch noch möglichst rasch sein dringendstes Personalproblem lösen: Peter Pfister geht Ende Monat in Pension, und ein Ersatz ist nicht in Sicht.

Aargauer Kriminalroman 
204 Seiten, veröffentlicht bei Books on Demand, 2014
ISBN 978-3-7386-0768-0, auch als E-Buch erhältlich



Deine Steuern sollst du zahlen
Deine Steuern sollst du zahlen
Nick Baumgartens zweiter Fall

Gion Matossi, Kadermitarbeiter im Steueramt, wird erschossen im Lift des Verwaltungsgebäudes aufgefunden. Für Nick Baumgarten von der Aargauer Kantonspolizei stellen sich zahlreiche Fragen: War es Mord oder Selbstmord? Muss er das Motiv im privaten Umfeld suchen, bei den alten Freunden aus der Kantonsschulzeit, oder steht Steuerhinterziehung im Mittelpunkt? Welche Rolle spielt Grossrat Adrian Toggenburger, der die Polizeiarbeit behindert, so gut er nur kann? 
Unterstützung bei seinen Ermittlungen erhält Nick nicht nur von seinem Team, sondern auch von Steff Schwager, Redaktor bei der Aargauer Zeitung, dessen Hinweise den Polizisten allerdings direkt in Teufels Küche führen. Auch das Privatleben von Nick Baumgarten ist in Aufruhr, denn seine Freundin Marina Manz denkt über Auswanderung in die Karibik nach. 

Aargauer Kriminalroman
232 Seiten, veröffentlicht bei Books on Demand, 2014
ISBN 978-3-7357-4163-9, auch als E-Buch erhältlich

Leseprobe


Peeling und Poker
Peeling und Poker
Nick Baumgartens erster Fall

Nick Baumgarten, stellvertretender Kripo-Chef der Kantonspolizei Aargau, ist gefordert: der Direktor des Grand Casinos Aarau ist tot, und alle Spuren führen ins Leere. Weder die Ehefrau des Toten noch sein bester Freund haben eine Ahnung, wo man den Mörder suchen müsste. Erst als im unteren Aaretal eine Tote im Wehr hängen bleibt, beginnen sich Verbindungen zu zeigen. Was hat die Ärztin aus der Psychiatrischen Klinik Königsfelden mit der Sache zu tun? Und warum verschweigt die Personalchefin des Casinos einen Teil der Wahrheit? Den entscheidenen Hinweis liefert, wie so oft, Marina Manz, Inhaberin des besten Kosmetikinstituts in Aarau und Freundin von Nick Baumgarten.

Aargauer Kriminalroman
184 Seiten, veröffentlicht bei Books on Demand, 2015
ISBN 978-3-7347-5934-5, auch als E-Buch erhältlich

Leseprobe





Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü